Impfleistungen

Viele Menschen planen für die so genannte schönste Zeit des Jahres Fernreisen.
Dabei erfreuen sich tropische Regionen wachsender Beliebtheit.

Wie ist das mit der Malaria oder dem Gelbfieber? Welche Impfungen oder Vorbeuge-maßnahmen sind sinnvoll oder sogar erforderlich?


Allgemein empfohlene Impfungen:
  • Grippe
  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Polio
  • Mumps
  • Masern
  • Röteln
Die Kosten für diese Impfungen werden von den Krankenkassen übernommen.


Vom Reiseland unter Umständen geforderte Impfungen:
  • Cholera
  • Gelbfieber (Die Gelbfieberimpfung ist nur in staatlichen Impfstellen erhältlich)
Die Kosten müssen selbst getragen werden.


Allgemein empfohlene Reiseimpfungen:
Hepatitis A und B (ab 18. Lebensjahr)
Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.


Spezielle Impfungen:
  • FSME (Zeckenbiss) – bei Endemiegebieten zahlt die Krankenkasse
  • Pneumokokken (ab dem 60. Lebensjahr übernimmt die Krankenkasse die Kosten)
  • Typhus

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!


 zurück
Motto unserer Praxis

"Sie sind nicht schuld an Ihrer
Erkrankung, aber verantwortlich
für die Zukunft"
Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns bitte an unter
Telefon 03947-5515 oder
nutzen Sie unser Kontaktformular
Sebastian Kneipp:
"Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt,
muss eines Tages sehr viel Zeit
für die Krankheit opfern."