Betreuung von schwangeren Diabetikerin

Betreuung von schwangeren Diabetikerin und Gestationsdiabetikerinnen


Beim Gestationsdiabetes handelt es sich um eine „Blutzuckerstoffwechselstörung“, die in der Schwangerschaft auftritt. Bei Frauen, die einen Gestationsdiabetes entwickeln, reicht die Insulinfreisetzung im Körper nicht aus und es kommt zu einem Blutzuckeranstieg.

Ein Gestationsdiabetes bildet sich meist nach der Entbindung wieder zurück. Es besteht aber im weiteren Leben ein erhöhtes Risiko, einen manifesten Typ 2 Diabetes zu entwickeln. Zur Abklärung eines bestehenden Schwangerschaftsdiabetes sollte bei jeder Schwangeren ein Glucosetoleranztest durchgeführt werden.

Hierfür bieten sich 2 Möglichkeiten an:

  • 75g oGTT zwischen der 24.-28. SSW
  • 50g Glucose Screening Test zwischen der 24.-28. SSW

Wird Schwangerschaftsdiabetes nicht rechtzeitig erkannt und die Blutzuckerwerte sind über einen längeren Zeitraum zu hoch, kann es sowohl bei der Mutter als auch dem Kind zu Komplikationen kommen.

Sprechen Sie uns an oder wenden Sie sich im Bedarfsfall an Ihren Gynäkologen.


 zurück

Motto unserer Praxis

"Sie sind nicht schuld an Ihrer
Erkrankung, aber verantwortlich
für die Zukunft"
Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns bitte an unter
Telefon 03947-5515 oder
nutzen Sie unser Kontaktformular
Sebastian Kneipp:
"Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt,
muss eines Tages sehr viel Zeit
für die Krankheit opfern."